Lumenis verkündet neue klinische Durchbrüche durch die Anwendung seiner patentrechtlich geschützten MOSES(TM)-Technologie

Reduzierung der Operationsdauer bei der Lithotripsie und Vorteile von BPH-Behandlungen  

Lumenis Ltd., das weltweit größte Unternehmen für strombasierte Medizingeräte für operative, ästhetische und ophthalmische Anwendungen, gibt auf dem 33. Annual European Association of Urology Congress (EAU18), der vom 16. bis zum 19. März 2018 in Kopenhagen stattfindet, die Veröffentlichung signifikanter neuer klinischer Evidenz bei der Lithotripsie sowie die ersten klinischen Vorteile von Behandlungen der benignen Prostatahyperplasie (BPH) durch den Einsatz der MOSES™-Technologie bekannt.

     (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/541530/Lumenis_Logo.jpg )

MOSES ist eine revolutionäre, patentrechtlich geschützte Technologie für Holmium-Laser-Behandlungen sowohl von Harnstein als auch von BPH.  Die Technologie wendet eine proprietäre Kombination von Holmium-Lasern und Fasern an, welche die Holmium-Energieübertragung durch den Einsatz einer einzigartigen Pulsmodulation optimieren. Signifikante klinische Nachweise, welche die Vorteile von MOSES bei der Lithotripsie hervorheben, nämlich die reduzierte Retropulsion und die verbesserte Fragmentierung von MOSES, wurden bereits in mehreren Abstracts und Peer-Review-Arbeiten veröffentlicht.

Lumenis arbeitet ständig mit Vordenkern auf der ganzen Welt zusammen, um die klinischen Vorteile von MOSES noch weiter zu evaluieren. Einen der wichtigsten Meilensteine dieser Zusammenarbeit stellt die randomisierte klinische Studie dar, die von Dr. Sero Andonian und vom mittlerweile verstorbenen Prof. Mostafa Elhilali von der Urologieabteilung der McGill University in Montreal, Kanada, durchgeführt wurde. Die Studienergebnisse, die im Rahmen von Podiumssitzungen auf dem EAU18-Kongress vorgestellt werden, zeigen, dass Operationen, die mit der MOSES-Technologie durchgeführt werden, eine 20-prozentige Reduzierung der Operationsdauer, eine 25-prozentige Reduzierung der Fragmentierungsdauer und eine 60-prozentige Reduzierung der Retropulsion ermöglichen. Das Poster der McGill University wurde vom EAU Scientific Congress Office als eines der besten Poster des Kongresses hervorgehoben.

‚Wir freuen uns, die Ergebnisse der erstmaligen doppelblinden randomisierten klinischen Studie zur Evaluierung der Wirksamkeit der MOSES-Technologie bei 66 Patienten, die einer ureteroskopischen Laserlithotripsie unterzogen werden, bekannt geben zu dürfen‘, sagte Dr. Sero Andonian, Associate Professor of Urology an der McGill University, Montreal, Kanada. ‚Im Vergleich zu herkömmlichen Holmium-Lasern bietet die MOSES-Technologie eine signifikant kürzere Fragmentierungs- und Operationsdauer aufgrund der signifikant reduzierten Retropulsion während der Laserlithotripsie.‘  

Zusätzlich zur substanziell neuen klinischen Evidenz der MOSES-Lithotripsie, wird Lumenis auch die Ergebnisse der ersten klinischen Evaluierungen der MOSES-Technologie für BPH-Behandlungen präsentieren. Prof. Ivano Vavassori vom Azienda Ospedaliera Ospedale in Treviglio, Caravaggio, Italien, wird seine ersten Erfahrungen mitteilen, welche die Vorteile bei der Prostataenukleation nahelegen. ‚Die MOSES-Technologie bietet ein großes Potenzial bei der Steigerung der Effizienz von Enukleationseingriffen und ermöglicht zudem schnellere Lernkurven. Nach meinen ersten klinischen Erfahrungen habe ich Folgendes festgestellt: Ein weicherer Schneideffekt, eine ausgezeichnete Hämostase und verbesserte Visibilität. Darüber hinaus erleichtert die MOSES-Dampfblase die Trennung des Adenoms von der Kapsel beträchtlich, was zu einer besseren Orientierung in der Ebene führt.‘

Dr. Fernando Gomez Sancha der Clínica CEMTRO in Madrid, Spanien, hat ebenfalls mit der Anwendung von MOSES zum Holmium-Verdampfen begonnen und merkt dazu Folgendes an: ‚Bei der Anwendung der MOSES-Technologie zum Verdampfen sehe ich ein großes Potenzial, und ich freue mich schon, die Vorteile dieser Technologie bei BPH-Behandlungen weiter zu erkunden.‘

‚Vor einem Jahr haben wir die MOSES-Technologie auf den Markt gebracht. Ich bin sehr begeistert über die bisher gezeigten Auswirkungen auf die Laserlithotripsie, die wirklich gewaltig sind‘, sagte Tzipi Ozer-Armon, CEO von Lumenis. ‚Die Ergebnisse der randomisierten McGill-Studie und insbesondere die signifikante Reduzierung der Operationsdauer bringen den angestrebten Paradigmenwechsel überzeugend zum Ausdruck. Wir arbeiten ständig daran, die Vorteile von MOSES auch für andere Anwendungsgebiete nachzuweisen, und wir sind stolz, die ersten klinischen Vorteile von MOSES für BPH-Behandlungen bekanntgeben zu können.‘

Während EAU18 wird sich Lumenis an mehreren wissenschaftlichen Diskussionen beteiligen, um den Teilnehmern Erfahrungen zur neuen Technologie aus erster Hand zu vermitteln:

  • MOSES Podiumspräsentation – Dr. Sero Andonian (Kanada) – Doppelblinde prospektive randomisierte klinische Studie zum Vergleich üblicher und MOSES-Modi der Holmium-Laser-Lithotripsie: Vorläufige Ergebnisse. Montag, 19. März, 14:00 – 15:30 Uhr (Green Area: Raum 15 – Erdgeschoss)
  • MOSES Cocktail-Empfang zum Auftakt – Feiern Sie mit uns, bei einem Glas Prosecco und Canapés, wie MOSES die Welt der Urologie verändert. Samstag, 17. März, 16:00 – 17:00 Uhr (Lumenis-Stand G16)
  • Live-Operation – Dr. Khurshid Ghani (USA) – MOSES Technologie für ureteroskopische Lithotripsie. Samstag, 17. März, 14:00 – 14:15 Uhr (eURO Auditorium – Erdgeschoss)
  • Von HoLEP zu MoLEP – Prof. Ivano Vavassori (Italien) – AEEP (Anatomische endoskopische Enukleation der Prostata) mit der MOSES-Technologie. Sonntag, 18. März, 13:00 – 13:30 Uhr (Lumenis-Stand G16)

Für eine vollständige Auflistung der Lumenis-Aktivitäten auf dem EAU 2018 bitte hier klicken.

Über Lumenis  

http://www.lumenis.com

Lumenis ist das weltweit größte Unternehmen für strombasierte Medizingeräte für operative, ästhetische und ophthalmische Anwendungen im Bereich der minimalinvasiven klinischen Lösungen. Das Unternehmen gilt als weltweit angesehener Experte in der Entwicklung und Kommerzialisierung von innovativen, strombasierten Technologien wie Laser, IPL (Intense Pulsed Light) und Radiofrequenz (RF). Seit nahezu 50 Jahren verbessern die bahnbrechenden Produkte von Lumenis medizinische Behandlungsoptionen und haben zu zahlreichen technologischen und klinischen Goldstandards geführt. Lumenis hat erfolgreich Lösungen für zuvor nicht heilbare Erkrankungen sowie fortschrittliche Technologien entwickelt, die existierende Behandlungsmethoden revolutioniert haben.

MEDIENKONTAKT:
Genevieve Pierce
+1-512-774-0735 (c)
genevieve@pascalecommunications.com

YOKNEAM, Israel, March 19, 2018 /PRNewswire/ —

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi